10 Tipps für einen Wintertag in München

Wenn ihr euch am nächsten Wochenende nicht mit Netflix im Bett verkriechen wollt, haben wir hier 10 tolle Tipps für einen Wintertag in München für Euch:

  1. Ausgiebig frühstücken gehen, zum Beispiel im Café Lotti, im Maria oder im Trachtenvogl.
  2. Sich im Literaturhaus die Ausstellung „Der ewige Stenz“ (noch bis 26.02.2017) ansehen und dabei Münchens Kultregisseur Helmut Dietl besser kennenlernen und anschließend durch die Geschäfte in den Fünf Höfen bummeln.
  3. Kaffee und Kuchen genießen – am besten im Café Jasmin, im Hoover & Floyd oder im Café Schneewittchen.
  4. Durch die schönen Buchshops der Stadt stöbern und sich mit frischem Lesematerial ausstatten, zum Beispiel bei Buch & Bohne, Soda Books oder im Lost Weekend.
  5. Schlittschuhlaufen im Prinzregentenstadion.
  6. Wieder mal ins Theater gehen. Empfehlenswert sind „Unschuld“ im Volkstheater, „América“ in den Kammerspielen oder „MacBeth“ im Residenztheater.
  7. Gemütlich bayerisch essen gehen. Die besten Adressen sind der Weinbauer, der Kaisergarten, das Wirtshaus in der Au oder das Fraunhofer.
  8. Sich verwöhnen lassen, zum Beispiel im Mathilden-Hamam, im Spa des Sofitel oder mit einer Massage bei Bua Siam.
  9. Einen gemütlichen Kinoabend verbringen, zum Beispiel im Filmtheater am Sendlinger Tor, im Studio Isabella oder bei der Sneak Preview im Cinema jeden Freitag Abend.
  10. Durch die Weinbars der Stadt ziehen: Das Von & Zu oder die Kork Weinbar eignen sich gut, um in gemütlicher Stimmung etwas über gute Tropfen zu lernen.

Mehr Tipps von uns für einen Wintertag in München findet ihr in der aktuellen Ausgabe des Fasson Magazins, das ihr am Kiosk oder in gut sortierten Buchhandlungen bekommt.

Was macht ihr im Winter in München am liebsten? Wir freuen uns über viele weitere Tipps von euch!