3Bears – Bärenstarkes Porridge

Wenn das Wetter grau wird und die Temperaturen sinken, brauche ich morgens eine Stärkung, damit ich die Wohnung auch verlasse. Was gibt es da Besseres als ein wärmendes Porridge? Wenn ich an kalten Tagen etwas Warmes im Bauch habe, wärmt es schon von Innen. Auch für die Wiesn ist es eine grandiose Grundlage :). Ich teste gerade das Porridge von 3Bears. Es besteht aus genau der richtigen Mischung von großen Frucht-Stücken und vollwertigen Haferflocken ohne Zuckerzusatz.

Der Name 3Bears basiert auf dem britischen Märchen „Goldlöckchen und die drei Bären“, das einer der Gründer – Tim – als kleiner Junge oft vorgelesen bekam. Die Geschichte handelt von drei Bären, die tief im Wald in einer Hütte leben. Eines Tages stößt ein Mädchen namens Goldlöckchen auf die Hütte und probiert das Bärenporridge. Das Mädchen probiert so viele Porridges bis es zufrieden ist. Genau das haben sich die Gründer Caro und Tim auch vorgenommen – das perfekte Porridge zu kreieren.

Dabei kamen drei Geschmacksrichtungen heraus:

  • Fruchtige Kokosnuss
  • Kerniger Klassiker
  • Zimtiger Apfel

Aber was ist Porridge eigentlich? Es besteht aus zwei Hauptzutaten: Haferflocken und Milch oder Wasser. Diese werden einfach vermischt und erwärmt – heraus kommt eine warme Hafermahlzeit. Somit ist das Ganze ein Frühstück, das man auch mit wenig Zeit schnell und einfach zubereiten kann. Mein Favorit ist der Klassiker, gepimpt mit frischen Früchten, und wenn es etwas süßer sein soll, das zimtige Apfel Porridge. Ich rühre mein Porridge nur mit heißem Wasser auf – ganz einfach und schnell.

Gerade läuft noch die Crowdfunding Kampagne von 3Bears bei Startnext. Also schnell ausprobieren und mit ein wenig Zuschuss das Projekt unterstützen.

img_33731-kopie

Was sind eure liebsten Porridge-Variationen?

Bilder © 3Bears