Rodelkarte für München

Bunte Wollmütze, eine zu enge Skihose und undichte Winterstiefel – Schlittenfahren weckt Kindheitserinnerungen und macht uns froh! Einmal ums Haus, alle Nachbarskinder eingesammelt, schon lag er da: der steilste, huggeligste und aufregendste Schlittenberg der Welt.

Die Rodelbegeisterten Berliner (!) von Locafox haben eine interaktive Schlittenfahrkarte für München entworfen. Mit der interaktive Rodelkarte kann Sich jeder auf Schlittenberg-Erkundungstour begeben. Jede noch so kleinste geograohische Erhebung ist dort zu finden, inklusive wichtiger Infos: So bekommt ihr zum Beispiel die Dauer des Aufstiegs und den Schwierigkeitsgrad der Abfahrt bei Klick auf die einzelnen Bergsymbole. Auf den ersten Blick erinnert die Rodelkarte an die Netzkarte der MVG – hat man also alles so schon einmal gesehen, und man findet sich gleich zurecht.

Schlitten Collage

Links seht ihr die ersten Versuche diesen Jahres im Luitpoldpark und rechts einen Wintertraum aus Österreich.
Ob’s nun der Rodelberg der Kindheit, oder der steilste Berg in München ist – viel Spaß bei der Abfahrt!

(c) Die Karte kommt von Locafox