Das Hotel Pfösl in Südtirol – Design trifft auf Gemütlichkeit

Werbung für das Hotel Pfösl und Vitalpinahotels in Südtirol

Wie viele von Euch wissen, bin ich ein großer Südtirol-Fan. Schon als Kind war ich mit meinen Großeltern oft dort zum Wandern und Speck essen und auch heute fahre ich noch regelmäßig dorthin zum Wandern, Fahrradfahren oder Entspannen. Auch kurz vor Weihnachten 2018 hat es mich wieder dorthin verschlagen und ich habe ein wunderbares verlängertes Winter-Wochenende im Hotel Pfösl verbracht. Damit Ihr herausfinden könnt, ob es Euch dort auch gefallen könnte, habe ich die wichtigsten Infos hier für Euch zusammengefasst:

Hinkommen

Das familiengeführte Hotel Pfösl liegt in Deutschnofen, etwa ca. 30 km südlich von Bozen. Ich empfehle Euch eine Anreise mit dem Auto. Von München aus haben wir gemütliche 3,5 Stunden ohne Verkehr und inklusive kleiner Kaffeepause gebraucht.

Das Hotel und die Zimmer

Das Hotel Pfösl liegt wunderschön auf einem Hochplateau mit 180° Bergblick auf die Dolomiten. Schon von außen macht das Hotel mit seiner futuristischen Architektur Einiges her. Besonders angetan hat es mir das Design des Hotels im Inneren, das geprägt ist von natürlichen Materialien wie einheimischen Zirbenhölzern, sowie minimalistischen Farben und Details.

Auch in den Zimmern regiert der Minimalismus, alles ist sehr geradlinig und unaufgeregt, ohne dabei ungemütlich zu sein. Und sind wir mal ehrlich: wer wirklich entspannen möchte, braucht keinen Schnickschnack sondern gerne auch mal Ruhe fürs Auge. Wir haben im wunderschönen Zimmer „Alpina Zirbe“ gewohnt, bestehend aus einem super gemütlichen Bett, einer kuscheligen Fensterecke mit Kissen, Decken und tollem Bergblick und einem sehr schön designten großen Badezimmer.

Das Hotel Pfösl

Wellness im Hotel Pfösl

Das Highlight im Hotel Pfösl ist der über 2000 Quadratmeter große Wellnessbereich. Das Herzstück ist der große Panorama-Infinity-Outdoor-Pool, von dem aus man das tolle Bergpanorama bewundern kann. Zudem gibt es im Hotel Pfösl ein Dampfbad und 7 verschiedenen Saunen, unter anderem mit den Aromen Sole-Melisse, Pinie, Kamille oder Lavendel. Mein Favorit war die Lanvendel-Sauna, sowie die Außensauna „Das Ritual“, in der zweimal täglich Aufgüsse stattfinden. Von beiden Saunen aus hat man ebenfalls Bergblick. Nach dem Saunieren kann man es sich noch im heißen Outdoor-Whirlpool gemütlich machen oder in einem der schönen Ruheräume mit bodentiefen Fenstern entspannen und lesen. Im naturaspa kann man sich obendrauf mit diversen Wellnessbehandlungen oder Massagen eine kleine Auszeit vom Stress des Alltags gönnen.

Ausflugsmöglichkeiten und Aktivprogramm

Sowohl im Winter als auch im Sommer ist im Hotel Pfösl Einiges geboten. Im Winter kann man neben geführten Winterwanderungen und Langlaufen auf den Loipen in naher Umgebung, in das ca. 7 km entfernte Skigebiet Obereggen fahren und dort die über 50km präparierten Pisten herunter düsen. Im Sommer bieten sich Wanderungen, Fahrradtouren oder auch ein Ausflug ins nahe gelegene Bozen an. Außerdem sind Meditation, Yoga und Kurse zur Muskelentspannung Teil des wöchentlich wechselnden Aktivprogramms im Hotel Pfösl. 

Das Hotel Pfösl

Das Hotel Pfösl

Das Hotel Pfösl

Das Essen im Hotel Pfösl

Das Frühstück

Wenn der Morgen so anfängt, kann der Tag nur gut werden! Das Frühstück im Hotel Pfösl lässt keine Wünsche offen. Man kann sich Gemüse-und Obstsäfte selbst pressen, sich sein Müsli mit den verschiedensten Cerealien und Nüssen selbst zusammenstellen oder sich meinen Favoriten, das Eieromelette nach Bauernart (mit Zwiebeln, Speck, Kartoffeln, Bergkäse und Kräutern) schmecken lassen. Auch für Allergiker stehen glutenfreies Brot und Müsli sowie Soja-, Reis- und laktosefreie Milch bereit.

Das Hotel Pfösl

Das Hotel Pfösl

Die Jause

Man möchte meinen, wir hätten nur gegessen im Hotel Pfösl. 🙂 Nun, so ganz falsch ist das nicht, denn zwischen 12 und 17 Uhr kann man bei der Jause etwas gegen den kleinen oder großen Mittagshunger tun. Neben einem Salatbuffet und einer Suppe des Tages, gibt es jeden Tag zwei warme Gerichte. Gegen das Zuckertief am Nachmittag helfen leckere kleine Kuchen oder Desserts. Jedoch sollte man hier nicht allzu viel essen und sich Platz für das unfassbar grandiose Abendessen lassen.

Das Abendessen

Eine Wucht! Das Abendessen im Hotel Pfösl hat mich auf ganzer Linie überzeugt! Jeden Abend gibt es drei verschiedene 6-Gänge-Menüs, die man sich nach Belieben individuell zusammenstellen kann.

Starten kann man mit einer Auswahl an leckeren Salaten vom Buffet. Danach lässt man sich Vorspeisen und Zwischengänge wie „Risotto mit Kürbis, Amaretti, sautierten Kalbsfiletspitzen und Parmesancrackern“ schmecken bevor die unglaublich leckeren Hauptgänge folgen. Klingt „Rindsfilet auf Barologlace mit Fichtensprossenkrokette, Petersilienwurzelpüree und Steinpilzen“ nicht unglaublich toll? Oh ja! Und genauso schmeckt es auch!

Zum Abschluss verwöhnen Chefkoch Markus und sein Team die Gäste mit einer verrückten Dessert-Kreation bevor man sich noch über die regionale Käseauswahl vom Buffet hermachen kann. Neben dem Essen ist die Beratung durch Sommelier Oscar mein zweites kulinarisches Highlight im Hotel Pfösl. Wohl kaum jemand kennt sich so gut mit Südtiroler Weinen aus und findet daher für jeden Geschmack und jedes Gericht genau den richtigen Wein!

Besonderes Augenmerk wird im Hotel Pfösl auf die Verwendung von regionalen Zutaten gelegt, so kommen die Frühstückseier vom Badstubnerhof, einem Familienbetrieb in Deutschnofen und das Fleisch und der Käse aus nahe gelegenen Betrieben.

Das Hotel Pfösl

Die harten Fakten

Eine Nacht im Hotel Pfösl in unserer Zimmerkategorie (Alpina Zirbe) kostet inklusive ¾ Pension (exklusive Getränke) und der Teilnahme am Aktivprogramm und Zugang zum Wellnessbereich zwischen 184 und 272 Euro pro Nacht und Person, je nachdem in welcher Saison man kommt und wie viele Nächte man bleiben möchte. Bei über 10 weiteren Zimmerkategorien findet sich im Hotel Pfösl mit Sicherheit etwas für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel.

Meine persönlichen Highlights

Auf jeden Fall das tolle Design des Hotels und das unglaublich gute Essen. Ich werde sicherlich mal noch im Sommer wiederkommen, um die Umgebung auch auf dem Fahrrad oder bei ein paar Wanderungen zu erkunden. Vielen Dank an das unglaublich nette und hilfsbereite Team des Hotel Pfösl – hier kann man sich nur wohlfühlen!

Transparenz

Ich wurde von Vitalpina Hotels im Hotel Pfösl eingeladen. Meine redaktionelle Meinung bleibt davon unbeeinflusst.