Ein Samstag mit Stijl

Bis jetzt zeigt sich der Münchner Herbst von seiner besten Seite! Das schöne Wochenende hat einen regelrecht dazu gezwungen, aus der Wohnung auszubrechen. Also haben wir uns aufs Radl geschwungen und sind an der Isar entlang in Richtung Praterinsel gefahren. Denn am Samstag und Sonntag bot die Stijl dort einen Blick auf neue Ideen von kreativen Jungdesignern. Schon seit 2009 macht es sich das Team der Stijl zur Aufgabe, jungen Kreativen eine Austausch- und Präsentationsplattform zu bieten. Was klein anfing wird immer größer, jährlich kommen neue Städte dazu, die Interesse daran zeigen. Auf über 1.500 qm konnten wir neue kreative Produkte und Ideen entdecken, bestaunen und kaufen.

Gestartet haben wir mit einem leckeren Soja Cappuccino und einem Stück göttlichen Kirschkuchen bei Tisch&Thymian. Gestärkt haben wir uns auf die Suche nach neuen Ideen gemacht. Besonders gefallen haben uns die feinen Porzellanstücke von Annika Schüler sowie das junge Label Remember me.

IMG_4869

Annika Schüler gehört wie viele andere zu den lokalen Jungdesignern die vom Kulturreferat der Landeshauptstadt ausgewählt und gefördert wurden. Ebenfalls dabei waren: Lille Mus, Louloute, Cocii, Sueco, produkte+gestaltung, emimlboards, esmee felice, Frida Design und Almamater Apparel.

Wir haben zudem viele bekannte Gesichter wieder getroffen, wie Cocii oder SUCK MY SHIRT.

Unseren Besuch haben abgeschlossen mit einem leckeren Hot Dog und Pastasaltat vom Nudo – in der Sonne mit Blick auf die Isar … Es gibt keine Möglichkeit für einen besseren Samstagvormittag! Jetzt wollen wir von euch wissen: Wart ihr auch am Wochenende auf der Stijl und was hat euch besonders gut gefallen?

IMG_4865IMG_4863

IMG_4866