Frank Juice – Ein bisschen New York in München

Einmal wie neu geboren fühlen … grüne Smoothies sind angebliche Alleskönner. In New York trinken schon alle diese Vitaminbomben, die das Essen ersetzen. Auch in München sprießen immer mehr solche Saft-Läden aus dem Boden. Alle Genießer erhoffen sich einen positiven und anhaltenden Effekt auf ihre Gesundheit. Die drei Jungs von Frank Juice haben sich dem reinigenden Körpergefühl (Cleanse) verschrieben. Was Frank Juice von anderen Anbieter unterscheidet, erzählen sie uns im Interview.

Über Euch

Wir heißen Daniel Andreoli, Marco Gariboldi und Korbinian Gerstl. Daniel studierte in München am MBS, Marco und Korbinian an der Wirtschaftsuniversität Wien. Seit letztem Jahr leben und arbeiten wir wieder gemeinsam in München.

Über Euch und München

Wir sind alle drei in München geboren und aufgewachsen. Zwar haben wir an anderen Orten studiert, finden die Welt durchaus groß und äußerst spannend aber unser zu Hause ist hier. Als logische Konsequenz daraus haben wir auch unsere Firma, den Frank Juice, hier gegründet.

Euer München. Eine Empfehlung?

München ist eine Stadt für jede Jahreszeit. Das hört man oft, aber es stimmt eben. Du kannst das Umland sowohl im Sommer als auch im Winter nutzen, hast zahlreiche Seen in unmittelbarer Nähe und die Isar, die mitten durch die Stadt fließt und in der die Leute baden. Das findest Du fast nirgends. Und deshalb gehört für uns das Umland genauso zu München, wie die Stadt selbst.
Auch das kulturelle Angebot ist groß. Wir mögen das Volkstheater. Es ist jung und einfallsreich. Auch das Residenztheater und die Kammerspiele sind immer einen Besuch wert.
Das Kino am Sendlinger Tor ist seit 100 Jahren unverändert und demnach eher ein Theater mit Leinwand, ebenfalls sehr empfehlenswert. Im Sommer findet man uns in den einschlägigen Vierteln, dem Gärtnerplatz, der Maxvorstadt usw. Ab und zu spielen wir an einem Sonntagvormittag Boule im Hofgarten. Wirklich très chic.
Apropos chic. Am besten einkaufen kann Man(n) im Harvest in der Zieblandstraße, sehr gut sortiert, schlicht und zeitlos. Das weibliche Pendant befindet sich in der Theresienstraße und nennt sich Sprout.

Wie kam Eure Zusammenarbeit zustande und seit wann gibt es „The Frank Juice“?

Wir kamen zum ersten Mal im Mai 2013 bei einem gemeinsamen New York Besuch mit dem Thema cold-pressed-juices in Kontakt. Wir fanden die Idee toll, haben die Säfte gerne getrunken und fragten uns, wieso es das in Deutschland noch nicht gibt.
Da wir alle drei ziemlich gemeinsam letztes Jahr unser Studium beendeten, standen wir vor der Entscheidung, welchen Weg wir beruflich einschlagen wollten? Wir entschieden uns für die cold-pressed-juices aus New York und gründeten im Juni 2013 den Frank Juice! Bis alles fertig war, dauerte es noch ein wenig. Die passenden Räumlichkeiten, die passende Homepage und der passende Vertrieb mussten erst gefunden und geschaffen werden. Jetzt, seit April 2014, sind wir schließlich online und freuen uns auf die kommenden Monate.

Worum geht es bei „The Frank Juice“?

Frank bedeutet auf Englisch „ehrlich“, „offen“ und „frei“. Und das beschreibt auch unsere Säfte am besten. Ehrlicher Saft, frei von Konservierungsstoffen und sonstigen Zusätzen. Ein Cleanse (engl. Reinigung) ist eine moderne Form des Fastens. Kurz, effektiv und leicht in den Alltag zu integrieren.
Wir wissen, gerade Frauen geht es oft darum, möglichst viel Gewicht während dieser Zeit zu verlieren. Zum Teil ist das während eines Cleanse auch der Fall, jedoch verkaufen wir keine Diät. Vielmehr geht es um eine körperliche und mentale Reinigung. Eine Kur von Frank Juice wirkt stark basisch auf den gesamten Organismus und führt so, bei regelmäßiger Anwendung, zu einer sanften und effektiven Entgiftung. Ein Cleanse von „the Frank Juice“ ist eine sehr persönliche und individuelle Erfahrung. Jeder wird diese anders erleben und wahrnehmen. Umso öfter man es macht umso mehr Spaß macht es und umso größer sind die Erfolge. Man fühlt sich geistig sehr wach und frisch, ist motiviert und insgesamt sehr positiv eingestellt.
Die Vorbereitung auf ein Cleanse ist sehr wichtig. Umso leichter und gesünder man sich im Vorfeld ernährt umso positiver wird man diesen Zeitraum erleben. Der Kunde erhält von uns im Vorfeld ein PDF mit den wichtigsten Hinweisen die er beachten kann und natürlich sollte. Zusätzlich gibt es von uns eine Ernährungsempfehlung für den unmittelbaren Zeitraum vor und nach der Kur.
In New York sind die gesunden grünen Smoothies schon nicht mehr wegzudenken. Aber auch in München sprießen immer mehr aus dem Boden.

Was macht „The Frank Juice“ besonders?

Der Frank Juice greift die gleiche Bewegung auf, wie grüne Smoothies: Gesundheit und Wohlbefinden einfach und effektiv in den Alltag zu integrieren. Ohne großen Aufwand und bei größtmöglicher Flexibilität. Aber wir sind gar kein Smoothie.Der Frank Juice ist ein kaltgepresster, auf natürlicher Basis hergestellter Frucht- und Gemüsesaft. Wir produzieren ausschließlich frisch und immer erst nach Bestellung individuell für den jeweiligen Kunden. Dabei verzichten wir komplett auf Zusatz- oder Konservierungsstoffe. Alle Säfte sind roh verarbeitet und vegan. Dadurch garantieren wir hochwertigen und qualitativ einwandfreien Saft, reich an Vitaminen, Enzymen und Mineralstoffen.Der Kunde kann auf unsere Homepage zwischen verschiedenen Kurvarianten (Cleanses) wählen und diese deutschlandweit zu sich nach Hause bestellen. Wir liefern von Dienstag bis einschließlich Samstag, sehr individuell und auf den Kunden abgestimmt. Im Raum München hat der Kunde ausserdem die Möglichkeit die Säfte selbst abzuholen und so die Transportkosten zu sparen. Dies ist im Del Fiore (Gärtnerplatz 1) und im Nudo (Amalienstr. 53) möglich.

Mitte dieses Jahres wird es den Frank Juice auch in Bio-Qualität geben. Zusätzlich planen wir die Einführung weiterer Säfte und Cleanse-Möglichkeiten und Kombinationen. Wir wollen dem Kunden maximale Flexibilität bieten ohne auf Qualität und Frische zu verzichten.

jf5

Was ist Euer Angebot? Wie kommen die Saftkombis zu Stande?

Der Frank Juice orientiert sich in seiner Zusammenstellung an bewährten Kombinationen aus den USA. Diese beinhaltet momentan vier Säfte und eine Cashew-„Milch“.

  • Grün – Apfel, Sellerie, Gurke, Grünkohl, Spinat, Petersilie, Zitrone und Ingwer
  • Gold – Ananas, Apfel und Minze
  • Gelb – Zitrone, Cayenne und Agave
  • Rot – Rote Bete, Karotte, Apfel, Zitrone und Ingwer
  • Weiss – Cashew, Datteln, Salz, Vanille und Zimt

Zusammen werden die Säfte als Saftkur (Cleanse) in 3 verschiedenen Stufen angeboten. Insgesamt besteht ein Tag aus 6 x 500 ml Saft. Je nach Cleanse-Level enthält die Kur zwei, drei oder viermal den Grünen Saft.

Wo kann man diese probieren?

Der Frank Juice ist online auf unserer Homepage (www.thefrankjuice.com) auch einzeln als Juice-Boxes zu beziehen. Wir arbeiten mit ausgewählten Gastronomien in München zusammen (Nudo / Del Fiore / Kochhaus-Schwabing). Hier kann der Frank Juice auch einzeln in der 250 ml Flaschen bezogen werden.

Was bedeutet gesunde Ernährung für Euch?

Gesunde Ernährung sollte natürlich und möglichst einfach in den Alltag zu integrieren sein. Es macht keinen Sinn sich ständig in Bezug auf seine Ernährung zu hinterfragen. Es sollte Spaß machen und gut schmecken. Oft wird gesund mit dem Verzicht auf Genuss gleichgesetzt. Man muss sich regelrecht zwingen, sich gesund zu ernähren! Das ist natürlich nicht Sinn der Sache und auf Dauer nicht aufrecht zu erhalten.
Ernährung ist der Ausgangspunkt wichtiger Prozesse im Körper, unser Treibstoff sozusagen. Und dieser beeinflusst die Art und Qualität wie wir leben, davon sind wir überzeugt. Wer sich gesund und „richtig“ ernährt, der fühlt sich auch gesund und fit. Wir haben das am eigenen Beispiel erfahren und wollen es gerne an unsere Kunden weitergeben. Es ist doch toll, wenn Leute nach einem Cleanse in der Lage sind, z.B. eine weitere Woche auf Fleisch zu verzichten und sich ausschließlich vegetarisch ernähren. Es geht also auch darum sich in Bezug auf seine Ernährung von Zeit zu Zeit selbst zu hinterfragen. Ein Cleanse von Frank Juice kann dabei den gelungen Einstieg bilden.

Immer mehr hinterfragen die Menschen, wo ihre Lebensmittel herkommen und wie sie produziert werden. Wie steht ihr dazu?

Das finden wir natürlich gut. Das öffentliche Bewusstsein für Qualität und Herkunft von Lebensmitteln ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Vielleicht macht das Produkte wie den Frank Juice überhaupt erst möglich. Die aufwendige Herstellungsmethode und die Frische der Produkte haben natürlich ihren Preis. Und deshalb sind wir auf Menschen angewiesen, die das zu schätzen wissen und denen dies auch etwas wert ist. Wir freuen uns, dass sich die Leute Gedanken über ihre Ernährung und ihre Gesundheit machen. Viele erkennen eben auch, dass die richtige Ernährung großen Einfluss auf ihren Gemütszustand und ihre Lebensqualität haben kann. Transparenz und Qualität sind deshalb sehr wichtig für uns.

Seid ihr selbst überzeugte „The Frank Juice“ Genießer?

Definitiv. Wir fanden das Produkt von Anfang an spannend. Zuerst haben wir die Säfte immer „nur“ einzeln getrunken, als gesunde und leckere Zwischenmahlzeit. Irgendwann haben wir unser erstes Cleanse ausprobiert. Wir konnten das zu Beginn selbst nicht ganz einordnen, zumal wir uns als Männer gar nicht sicher waren, ob das nicht ausschließlich etwas für Frauen sei!
Aber ganz im Gegenteil. Wir fanden es super. Man bekommt in dieser Zeit viel von sich selbst mit und erlebt diesen Zeitraum sehr bewusst. Die Menschen fasten seit Jahrtausenden und es ist immer auch ein bisschen eine spirituelle Erfahrung. Das fanden wir interessant. Der Körper und Geist reagiert sehr positiv auf den Verzicht auf feste Nahrung, sofern man sich darauf einlässt.

Was sind Eure Essenhighlights in München und wie würdet ihr die Kulinarische Szene in München beschreiben?

Als erstes natürlich unsere beiden Kooperationspartner, das Nudo und das Del Fiore. Im Nudo wird viel Wert auf Qualität gelegt, die Karte wechselt wöchentlich ist überschaubar und doch abwechslungsreich. Das gefällt uns. Das Del Fiore arbeitet mit verschiedenen hausgemachten Produkten. Vom Smoothie bis zum Pesto ist für jeden was dabei. Auch das Kochhaus finden wir vom Konzept her sehr interessant. Hier gibt es lediglich eine kleine Speisekarte mit wechselnden Gerichten, der Großteil ist zum selber kochen für daheim gedacht. Außerdem gehen wir gerne in das Fei Scho im Glockenbach, das Upper Eatside in Giesing und das Gratitude in der Maxvorstadt.

Wo findet man Euch im Web?

Man findet uns auf unserer Homepage unter: www.thefrankjuice.com oder auf Instagram (thefrankjuice) und Facebook (Frank Juice). Zusätzlich sind wir bei  Google+, Pinterest und Twitter vertreten

Vielen Dank für das Interview!!!