Streetart in München

Streetart

Streetart in München? Passt ja gar nicht – oder vielleicht doch? Vor kurzem war ich mit dem Münchner Streetart-Experten Martin Arz unterwegs und ich kann euch sagen, dass es zu diesem Thema in München viel mehr zu entdecken gibt, als ihr denkt! Angefangen beim Friedensengel über die Muffathalle bis hin zur Brudermühlbrücke und dem Viehhof gibt es Einiges zu sehen!

Zugegebenermaßen ist München nicht gerade die erste Stadt, die einem spontan einfällt, wenn man an Grafittikunst denkt. Da nennt man wohl eher Berlin oder international gesehen London oder New York. Tatsächlich ist es relativ unbekannt, dass München in den 1980er Jahren DIE Stadt für Streetart war und somit ein Ausgangspunkt dieser Szene für Deutschland und ganz Europa. Die erste Whole-Train, also ein kompletter Zug mit Grafittis besprüht, war 1984 die sog. Geltendorf-Train, die international für großes Aufsehen sorgte.

Von Tagging, Stencils über Papier-Arbeiten bis hin zu Crossing (dem Übermalen der Werke anderer) ist innerhalb der Kunstform alles vertreten. Ein Name, der bei diesem Thema immer wieder auftaucht ist Loomit, DIE Münchner Koryphäe der Streetart-Szene und enger Freund von Martin Arz. Er schafft es immer wieder internationale Größen und lokale Künstler der Streetart-Szene zusammenzubringen, so auch bei der Unterführung beim Friedensengel, ein Projekt gefördert von der Stadt München.

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Die Unterführung bei der Muffathalle wurde zur WM 2006 von verschiedenen Künstlern gestaltet, unter anderem von den weltweit etablierten Zwillingen Os Gemeos aus Brasilien. Leider hat hier sehr viel Crossing stattgefunden, so dass man einzelne Arbeiten nur mehr erahnen kann – ein Blick lohnt sich aber dennoch allemal.

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Besonders im Gedächtnis geblieben sind mir die Arbeiten unter der Brudermühlbrücke, bieten die Wände hier doch einen einmaligen Platz für Kunst. Die „zweiseitige“ Utopie Münchens des Künstlerkollektivs „Blauer Vogel“ solltet ihr euch dabei in keinem Fall entgehen lassen!

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Wer von Euch jetzt Lust bekommen hat, München von dieser Seite zu entdecken, macht sich entweder selbst mit dem Radl auf den Weg oder noch besser, bucht eine Tour der „Street Art Safari“ mit Martin Arz und erfährt von ihm viele spannende Details aus erster Hand. Zudem kann ich Martins Buch „Street Art München“ allen ans Herz legen, die sich mit dem Thema intensiver beschäftigen möchten.

Noch mehr Streetart-Kunst findet ihr im Moment in der kleinen Olympiahalle, in der noch bis zum 3.September 2017 die Ausstellung „Magic City. Die Kunst der Straße“ zu sehen ist: Eine internationale Wanderausstellung, die viele tolle Streetart Künstler der Welt miteinander vereint. Die Augen offen zu halten, lohnt sich auch hier – guckt nach oben, auf den Boden und in alle Ecken – ihr werdet überrascht sein!

Streetart in München geht also doch und hier kommt noch eine kleineAuswahl an Bildern, die das beweisen!

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Streetart in Muenchen

Alle Bilder ©Anita Hösl