Süße Gaumenfreuden – Die Konditorei Opera in Regensburg

Die Regensburger nennen die Konditorei gerne einfach: Das Opera – schließlich weiß jeder Kuchenfreund der Stadt, was gemeint ist.

Schon lange ist das Opera kein Insidertipp mehr, aber viele Münchner Kindl kennen das fabelhafte Café mit den himmlischsten Kuchen- und Tortenkreationen außerhalb der Grenzen der Landeshauptstadt vielleicht noch nicht. Deshalb freue ich mich natürlich umso mehr, euch das feine Café heute vorzustellen!

Seit einigen Jahren ist das Opera nun schon am Altstadtrand Regensburgs, in der Prüfeninger Straße, zu finden. Seit 1999 gibt es die Konditorei, die seitdem die Regensburger Kuchenfreunde, Geburtstagskinder und Hochzeitsgäste der Stadt begeistert. Das Opera ist ein Café mit angrenzender Konditorei, so dass man oft einen Blick in die Backwerkstatt erhaschen und die eifrigen Konditoren beim Backen beobachten kann. Ein Duft von geschmolzener Schokolade und Kaffee liegt in der Luft und wer eigentlich nur mal kurz ein bisschen schauen wollte, findet sich schnell mit einem gefüllten Kuchenteller an einem gemütlichen Tisch wieder. Gute und wertvolle Zutaten lassen Kreationen wie den gedeckten Apfelkuchen, Kirschstreusel, Orangen- und Limettentarte, Schokobananenkuchen, Sachertorte, kleine Fruchtschiffchen, Eclairs und Petit Fours entstehen. Oft hat man es schwer – die Auswahl ist ein buntes Potpourri aus traditionellen und experimentellen Kreationen, wie einer Basilikumtorte. Egal wie weit man sich in die Tiefen des süßen Geschmacks wagt, Kuchen macht glücklich und das Opera besticht mit dieser süßen Philosophie jeden Tag.

Gemütlich ist es im Opera. Die Wände sind geschmückt mit Fotos der Mitarbeiter, lokale Künstler stellen ihre Arbeiten aus und an der Decke strahlt ein schöner Leuchter. Auch wenn es manchmal etwas voll werden kann und die Schlange der fleißigen Kuchenkäufer bis zu den Tischen reicht, mundet der Kuchen wahrscheinlich dann noch mehr; als Zuckerl für’s Warten quasi.

Ich wünsche mir ein kleines Opera in München! Ein Münchner Abzweigerl würde der süßen Schlemmerkarte der Stadt ja so gut tun und Backspielhaus, Café Luitpold und Co. das Dolce Vita der Kuchenproduktion gekonnt streitig machen.

Hier für euch ein kleiner Vorgeschmack aus der Backstube: