Useley – Sharing Economy in München

Durch Teilen die Welt besser machen – das ist das Konzept hinter der Münchner Sharing-Plattform Useley. Das Prinzip der Sharing Economy findet vor allem bei jungen Menschen großen Anklang. Die Generation Y legt nicht mehr allzu viel Wert auf eigenen Besitz, sondern besonders auf Flexibilität und Freiheit. Man kauft sich kein eigenes Auto mehr, sondern nutzt die Carsharing Angebote der Stadt. Neue Möbel werden nicht mehr in erster Linie bei IKEA gekauft, sondern man stöbert bei eBay Kleinanzeigen oder in Facebookgruppen, um ein gebrauchtes Stück zu finden. Größere Anschaffungen, die mehr im Keller oder Regal herumliegen, als in Benutzung zu sein, leiht man sich lieber bei Freunden aus, als sie sich zu kaufen.

Genau diese Entwicklung nutzt das Münchner Startup Useley: Hier kann man Dinge verleihen oder ausleihen und vermeidet so unnötigen Krempel zu Hause und schont zeitgleich die Umwelt.

Es gibt bei Useley für verschiedene Anlässe unterschiedliche Angebote. Hier eine kurze Zusammenfassung der Highlights für euch:

  • Hobbyfotografen können sich Objektive, Spiegelreflexkameras oder eine GoPro für den nächsten Urlaub ausleihen.
  • Für den Spiele-Abend mit Freunden macht das Bundle mit einem Nintendo 64, vier Controllern und zwei Spielen jeden Fan des Spiele-Klassikers glücklich. Das Ganze gibt es für ein komplettes Wochenende zum Beispiel für 25 €.
  • Besonders spannend für alle Fußballfans: Einen Full HD Beamer kann man sich bei Useley schon für 29 € pro 24 Stunden leihen – so steht dem nächsten gemeinsamen Fussballabend nichts mehr im Wege.
  • Zum Wandern oder Zelten gibt es bei Useley Wurfzelte, Schlafsäcke, aufblasbare Luftmatratzen oder auch Wanderrucksäcke und Wanderstöcke zum Ausleihen.
  • Alle unter euch, die demnächst umziehen oder renovieren, können sich bei Useley unter anderem einen Akkuschrauber oder ein komplettes Werkzeugset für je 6 € pro 24 Stunden ausleihen.
  • Für den perfekten Sommerabend kann man bei Useley sogar einen Elektro- oder Holzkohlegrill ausleihen.

Useley_3

Der Ausleihprozess auf Useley funktioniert recht einfach: Einfach ein Produkt aussuchen und eine Anfrage für deinen gewünschten Zeitraum stellen. Wird dein Produkt bestätigt, kannst du es dir von Montag bis Sonntag zwischen 8 und 24 Uhr kostenfrei liefern lassen. Für längere Ausleihen, zum Beispiel für Urlaube, gibt es Rabatte in den Tagesraten. Während das Produkt bei dir ist, ist es außerdem gegen alle Schäden versichert. Im Anschluss kannst du es einfach kostenfrei wieder abholen lassen.

Useley stellt dabei die Online-Plattform. Die Produkte kommen von echten Menschen, die ihre privaten Sachen verleihen – natürlich kannst auch du ein Teil von Useley werden und etwas verleihen, das bei dir an 364 Tagen im Jahr nur herumliegt und verstaubt.

Ihr findet Useley auch auf Facebook. Ich wünsche euch viel Spaß beim Teilen!