Wiesn Tag und Nacht

Die Wiesn ist seit jeher ein Ort der Gegensätze, denn nirgends sind sich Kult und Koma näher und an keinem Fleck der Erde liegen Freud und Leid so eng beieinander wie auf dem weltgrößten Volksfest.

In unserer zweiten Fotoreportage stehen genau diese Gegensätze der Wiesn im Mittelpunkt. Der Fotograf Florian Fritsch zeigt eindrucksvolle Kontraste mit seinen Bilderpaaren, die, von der selben Perspektive aufgenommen, einmal das bunte Oktoberfest-Treiben am Abend und zum Anderen die Wiesn am frühen Morgen kurz nach Sonnenaufgang zeigen. Abends sind die Straßen voller Menschen und die Fahrgeschäfte wettern in bunten Farben und mit Lichtshows um die Aufmerksamkeit der Besucher. Am Morgen lässt der leichte Nebelschleier gemischt mit dem Wasserdampf der Reinigungsmaschinen die leeren Straßen, geschlossenen Stände und verlassenen Fahrgeschäfte fast wie eine surreale Filmkulisse wirken.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Gegensätze Entdecken. Zieht zum Wechseln der Ansicht einfach den Balken in der Mitte mit eurer Maus nach links oder rechts.

Alle Bilder © Florian Fritsch